Anmeldung zur letztmöglichen Wiederholung einer Prüfung

 

Wiederholungsmöglichkeiten von Prüfungen mit Ausnahme der StEOP

Wiederholungsmöglichkeiten:

Positiv beurteilte Prüfungen können Sie bis sechs Monate nach der Ablegung, jedoch längstens bis zum Abschluss des betreffenden Studienabschnittes oder bis zum Abschluss des betreffenden Studiums einmal wiederholen. Die positiv beurteilte Prüfung wird mit dem Antreten zur Wiederholungsprüfung nichtig.

Seit Oktober 2003 gibt es für negativ beurteilte Prüfungen drei Wiederholungsmöglichkeiten, also 4 Antrittsmöglichkeiten. Der vierte Antritt ist eine kommissionelle Prüfung, auf Ihren Antrag hin kann auch schon der dritte Antritt kommissionell abgehalten werden.

Wird auch der letztmögliche Antritt zu einer Prüfung nicht positiv absolviert, sind Sie für das betreffende Studium an der Univiersität Wien gesperrt. Sie können zu diesem Studium allerdings an einer anderen Universität in Österreich zugelassen werden.

Da sich damit im Vergleich zur alten Rechtslage des UniStG Änderungen ergeben (früher: 5 Antrittsmöglichkeiten im 2. und 3. Abschnitt), sind Übergangsregelungen erforderlich. Abhängig vom Zeitpunkt des Erstantrittes zur Prüfung gilt entweder noch "altes" Recht oder schon "neues" Recht nach UG 2002:

  • Erstantritt vor dem 1.Oktober 2003:
    Für negativ beurteilte Prüfungen, deren Erstantritt vor diesem Zeitpunkt stattfand, gilt weiterhin, dass Sie die Prüfung aus dem ersten Abschnitt dreimal wiederholen dürfen, aus allen weiteren Abschnitten viermal.
  • Erstantritt nach dem 1.Oktober 2003:
    Für Prüfungen, deren Erstantritt nach diesem Datum erfolgt, gilt, dass jede negativ beurteilte Prüfung, egal aus welchem Abschnitt dreimal wiederholt werden darf.

Bitte melden Sie den, mit dem Prüfungssenat (Studienprogrammleitung und zwei PrüferInnen) vereinbarten Prüfungstermin spätestens 14 Tage vorher am SSC an.

Anmeldung zur kommissionellen Wiederholungsprüfung

ACHTUNG: Die Wiederholung prüfungsimmanenter LVn besteht in einem neuerlichen Besuch der LV in einem weiteren Semester. Der Besuch dieser LV kann bei negativem Erfolg ebenfalls 3mal wiederholt werden. Eine kommissionelle Prüfung findet nicht statt.

 

Wiederholungsmöglichkeiten von StEOP-Prüfungen

Prüfungen Im Rahmen der Studieneingangs- und Orientierungsphase ( STEOP ) können dreimal  zu wiederholt werden. Die dritte Wiederolung kann auf Wunsch auch kommissionell abgehalten werden.

Nach der 3. negativen Wiederholung (= 4. negativer Antritt)  erfolgt ein Ausschluss vom Studium . Dies betrifft auch alle Studien, in denen diese Prüfung ebenfalls zur STEOP gehört. Allerdings ist dieser Ausschluss nicht endgültig.
Ausgeschlossene Studierende können sich im drittfolgenden Semester wieder zu diesem Studium anmelden und haben neuerlich 4 Antrittsmöglichkeiten. Eine solche Neuzulassung nach erfolgtem Ausschluss in der STEOP kann 2 Mal pro Studium beantragt werden, danach ist der Ausschluss endgültig.